Erlös des Weihnachtsmarktes 2019 gespendet

Bereits zum 5. Mal in Folge spenden die Kolping-Bildungszentren Westfalen gGmbH den Erlös des Weihnachtsmarktes als auch das Porto für Weihnachtskarten für einen guten Zweck.

In diesem Jahr geht die Spende in Höhe von 1.500 € an die Hammer Tafel e. V.

In zentraler Lage Hamms mit Lager und Ausgabestelle unter einem Dach können die gespendeten Lebensmittel täglich an die Bedürftigen aus der gesamten Stadt abgegeben werden. Zurzeit sind es ca. 1100 Bedürftige, die wöchentlich die Hammer Tafel e. V. aufsuchen.

Die Arbeit der Hammer Tafel wird durch zahlreiche ehrenamtliche Kräfte getragen, die die Lebensmittel von den Firmen abholen, sortieren und ausgeben.

 

Die Hammer Tafel bildet die Brücke zwischen Armut und Überfluss und bemüht sich mit ehrenamtlichen Helfern um einen Ausgleich. Die Tafel hilft so wirtschaftlich benachteiligten Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und gibt ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

 

(Von links nach rechts: Geschäftsführer Toni Ciotti, Kira Baumgärtner, Sigrid Franke Kolping und 1. Vorsitzender Heinz Werner Hartfiel)