Nach dem Tod von Hans Heinlein - Trauer und Betroffenheit bei Kolping und der Bosnienhilfe Hamm

Hans Heinlein (geb. 10. Mai 1930, gest. 14. November 2021)

Trauer und Betroffenheit bei Kolping und der Bosnienhilfe Hamm

Hans Heinlein, Kolpingbruder sowie Mitbegründer und treibende Kraft der Bosnienhilfe Hamm, ist jetzt im Alter von gesegneten 91 Jahren in seiner Heimat in Hamm/Westfalen gestorben. Der frühere erste Bürgermeister von Hamm hatte schon zu Bürgerkriegszeiten 1993 Lebensmitteltransporte in die seinerzeit eingekesselte Stadt Bihac in Bosnien-Herzegowina unterstützt. 1996 gewann er die Kolping-Bildungszentren Westfalen als Unterstützer der Bosnienhilfe. „Ich lernte Hans Heinlein bereits als Grundschüler kennen, er war damals mein Lehrer. Auch später kreuzten sich unsere Wege wieder. Hans Heinlein war ein engagierter Kolpingbruder und Mensch mit großem sozialem Gewissen. Sein Tod ist ein großer Verlust und ich bin sicher, dass die Menschen, für die er sich vor Ort und international eingesetzt hat, ihn niemals vergessen werden“, sagte Gottfried Schulz, Geschäftsführer der Kolping-Bildungszentren Westfalen.  

Wenige Tage nach Unterzeichnung des Daytoner Friedensabkommens im Dezember 1995 reiste Hans Heinlein erstmals nach Bihac, um sich ein Bild der Lage vor Ort zu machen. Bis zu seinem Tod engagierte sich der mehrfache Familienvater anschließend für notleidenden Menschen in Bosnien.

Schulen, Häuser und Sportheime wurden aufgebaut, ausrangierte, aber noch sehr gut nutzbare Feuerwehrautos fanden den Weg von Hamm nach Bihac, die Musikschulen aus beiden Städten besuchten sich regelmäßig und auch die Jugendfußballer aus Bihac reisten des Öfteren zu Turnieren nach Hamm. Für sein ehrenamtliches Engagement in Bosnien wurde Hans Heinlein mehrfach mit der Stadtplakette des Stadt Bihac ausgezeichnet.

Als Zeichen der Völkerverständigung erhielt der Schirmherr der Bosnienhilfe Hamm darüber hinaus den „Wappenteller“ der Stadt Hamm.  Sämtliche Projekte in Bosnien wurden mit Spendengeldern aus Hamm und überregionalen Unterstützern gefördert. Mit Hans Heinlein verliert die Bosnienhilfe Hamm eine tragende Säule. Die Organisation hat bereits angekündigt, die Arbeit in der Region rund um Bihac in seinem Sinne fortzusetzen.